Beratung & Buchung
Tel.: 0831 540250
     
Mo-Fr:   09.00 - 19.00
Sa:   09.00 - 13.00
Home So fliegen Sie Top Angebote Fluganfrage Über uns Info Newsletter

 

 

 

Okinawa ist die 16. Destination der Airline in Japan

 

Korean Air startet ab 5. Mai 2016 eine neue Flugverbindung: vom Incheon International Airport in Seoul geht es dann einmal täglich nach Okinawa und zurück. Japans südlichste Präfektur ist das 16. Ziel der Fluggesellschaft in Japan.

 


 

Korean Air wird auf den Flügen von Incheon nach Okinawa eine Boeing B777-200 mit Platz für 248 Passagiere einsetzen. Flug KE735 startet in Seoul/Incheon jeweils um 15:35 Uhr mit Ankunft in Okinawa um 17:55 Uhr Uhr. Der Rückflug KE736 hebt am selben Tag um 19:05 Uhr ab und landet in Seoul/Incheon um 21:35 Uhr.


Mit den neuen Flügen nach Okinawa bietet Korean Air eine hervorragende Verbindung in den Süden Japans, der mit zahlreichen touristischen Attraktionen aufwartet. Darunter das Schloss Shuri, welches als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet ist, oder auch die Ruinen von Nakagusuku. Darüber hinaus gibt es hier faszinierende Kalksteinhöhlen und einige der buntesten Korallenriffe der Welt zu entdecken.

 

 

 

 

Über Korean Air
Korean Air wurde 1969 gegründet und gehört heute weltweit zu den Top-20-Fluggesellschaften. 2015 hat die Airline mehr als 24 Millionen Passagiere transportiert. Mit einer Flotte von 166 Flugzeugen, darunter zehn vom Typ Airbus A380, betreibt Korean Air pro Tag über 462 Passagierflüge zu 129 Städten in 46 Ländern auf sechs Kontinenten.


Dank moderner Flugzeuge und mehr als 20.000 Mitarbeitern bietet Korean Air ihren Passagieren Sicherheit, Bequemlichkeit und Komfort. Die Fluggesellschaft zeichnet sich durch eine preisgekrönte Küche mit koreanischen und westlichen Speisen aus und bietet ihren Passagieren an Bord ein hochmodernes Unterhaltungssystem.


Korean Air ist Gründungsmitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam, die mit insgesamt 20 Mitgliedern 612 Millionen Passagieren pro Jahr ein weltweites Netz von mehr als 16.320 täglichen Flügen zu 1.052 Destinationen in 177 Ländern offeriert.


2011 hat Korean Air den ersten Airbus A380 zu ihrer Flotte hinzugefügt. Der A380 der koreanischen Airline ist einer der geräumigsten in der ganzen Branche und verfügt über lediglich 407 Sitzplätze in drei Klassen. Korean Air ist die erste Fluggesellschaft, die das gesamte Oberdeck des A380 für die „Prestige“ Business Class reserviert hat und so die Atmosphäre eines Privatjets schafft. An Bord gibt es zudem den weltweit ersten „Duty Free Showcase“ sowie drei Bars und Lounges.