Beratung & Buchung
Tel.: 0831 540250
     
Mo-Fr:   09.00 - 19.00
Sa:   09.00 - 13.00
Home So fliegen Sie Top Angebote Fluganfrage Über uns Info Newsletter


 

 

Austrian Airlines fliegt nach Shanghai

 

Austrian Airlines nimmt nächstes Jahr wieder eine neue Langstrecken-Destination in Asien auf. Ab 4. April 2016 wird die heimische Fluglinie ganzjährig mit einer Boeing 777 nach Shanghai fliegen. Im April 2016 werden die Flüge fünf Mal pro Woche durchgeführt, ab 1. Mai 2016 dann täglich. Damit bietet Austrian Airlines neben Peking ein zweites Flugziel in China an. Die Flugdauer von Wien zum über 8.500 km entfernten Shanghai beträgt rund 10:20 Stunden. Die Destination ist nicht nur für den Punkt-zu-Punkt-, sondern insbesondere für den Transferverkehr interessant. Rund zwei Drittel der Passagiere werden am Drehkreuz Wien umsteigen und vor allem Richtung West- und Osteuropa weiterfliegen.

Austrian Airlines bietet im aktuellen Sommerflugplan insgesamt 26 wöchentliche nonstop Flüge nach Asien an: Mit einer Boeing 767 geht es 5 Mal pro Woche nach Peking und bis zu 7 Mal pro Woche nach Delhi. Bangkok und Tokio werden täglich mit einer Boeing 777 angeflogen. Darüber hinaus wird Colombo, die Hauptstadt Sri Lankas, als touristische Destination ab 27. Oktober 2015 mit einem Flug pro Woche neu in das Flugprogramm aufgenommen. „Shanghai wird unser Angebot zu den wichtigsten Metropolen in Asien sehr gut ergänzen,“ erklärt Austrian Chief Commercial Officer Andreas Otto. „Damit bauen wir unsere Langstrecke konsequent aus.“

Austrian Airlines hatte Shanghai bereits am 28. April 2004 in das Flugprogramm aufgenommen. Die Strecke wurde jedoch im Januar 2007 im Zuge der Redimensionierung der Langstrecken-Flotte und der damit einhergehenden Ausflottung aller Airbus A330 und A340 Langstrecken-Flugzeuge eingestellt. „Shanghai hat aufgrund des deutlich verbesserten Marktumfelds und der gestiegenen Lokalnachfrage wieder Potenzial“, ergänzt Otto.

Tickets nach Shanghai können ab sofort über unsere Webseite www.vornesitzen.de gebucht werden.