Beratung & Buchung
Tel.: 0831 540250
     
Mo-Fr:   09.00 - 18.00
Sa:   09.00 - 13.00
Home So fliegen Sie Top Angebote Fluganfrage Über uns Info Newsletter

 

Langstreckenflotte wird um 27 Dreamliner erweitert

 

 

Air Europa treibt den Flottenausbau voran und zählt insgesamt 27 Langstrecken-Dreamliner zur Flotte. Ziel ist es, sich unter den besten Airlines der Welt zu positionieren. In der zweiten Phase der Flottenverjüngung, welche letzten Februar mit der Ankunft der ersten zwei  Boeing 787-9 initiiert wurde, wird Air Europa nun drei neue Dreamliner zu den schon bestehenden 24 Maschinen integrieren und so weiterhin Industriestandards setzen.


Die Airline des Touristikkonzerns Globalia wird zwischen April und Dezember 2019 fünf neue Boeing 787-9 integrieren. Zwölf weitere Boeings werden dann schrittweise zwischen 2020 und 2021 in die Flotte aufgenommen. Die brandneuen Maschinen stoßen zu der bestehenden Flotte mit 10 Dreamlinern, acht B787-8 und zwei B787-9.

Die Boeing 787-9 steht, genauso wie die Boeing 787-8, für Komfort und Treibstoffeffizienz. Die Passage- und Frachtkapazität ist höher, der Schadstoffausstoß 20% geringer  und die akustische Beeinträchtigung wird um 60% reduziert, verglichen mit anderen Maschinen dieser Größe. Hinzu kommt das Gate-to-Gate-System, welches dem Passagier kontinuierlich Zugang zum WLAN ermöglicht.


2016 nahm Air Europa die erste Boeing 787-8 in Betrieb und hat seitdem über 2,5 Millionen Passagiere mit der Dreamliner-Flotte befördert. Derzeit  werden die Dreamliner auf den Strecken nach Miami, Bogota, Santo Domingo, Lima, Tel Aviv, Sao Paulo und Buenos Aires eingesetzt.

 

Infos & Fotos von der Air Europa Business Class in der Boeing 787 finden Sie hier>>.

 

 

(Quelle: Air Europa Pressemitteilung vom 24.10.2018)